Baubeginn am 28.06.2016

Am 28.06.16 wurde der Beginn der Bauarbeiten auf dem Grundstück des zukünftigen Gud Jard Resorts mit dem rituellen Aufstellen des Bauschilds eingeläutet. Als erste Baumaßnahme wurde danach zunächst der Mutterboden auf dem Grundstück abgeschoben. Dieser wurde jedoch nicht abtransportiert, sondern auf dem Gelände gelagert, da er optimal dafür geeignet ist, später Rasen und verschiedene heimische Baum- bzw. Pflanzenarten darauf wachsen zu lassen. Als nächstes wurde dann der Parkplatz gebaut und eine Baustraße gelegt, damit ab September bereits im nördlichen Bereich des Baugeländes mit dem Aufstellen der Häuser begonnen werden kann. Zeitgleich laufen im südlichen Bereich die Erschließungsarbeiten, bei denen u.a. die nötigen Rohre, Leitungen und Kabel verlegt werden. Nachdem im kommenden Jahr alle nördlichen Häuser fertig aufgestellt sind, können dort dann die restlichen Erschließungsarbeiten verrichtet werden und das Aufstellen der Häuser wird in der südlichen Hälfte fortgesetzt.

Bauschild fern

Das Bauschild vermittelt bereits einen Eindruck, wie die 38 Ferienhäuser später auf der Anlage angeordnet sein werden. Umrahmt wird es von verschiedenen Beteiligten des Projekts. (vlnr: Björn Hoppe, Kurdirektor von Pellworm, Hans Claussen, Landschaftsgärtner, Frank Sadowsky, Hauptverantwortlicher der Projektentwicklungsgesellschaft, Jürgen Feddersen, Bürgermeister von Pellworm, André Roschinski, Gesellschafter der Projektentwicklungsgesellschaft, Jürgen Alff, beratender Bauingenieur / Statiker, Manuel Diestelmeier, ausführender Bauunternehmer)